Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DereGlobus-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cattivo

Profi

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2008

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 23. November 2010, 18:06

Re: Akademie der Geistreisen zu Belhanka

@Ankor Wat
Soetwas würde ich eher in den Tulamidenlanden (Aranien, Oron) oder auf Maraskan erwarten.

Horas-Reich ist doch tendenziell eher griechisch-römisch angehaucht.

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Theaitetos

Schüler

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 23. November 2010, 18:29

Re: Akademie der Geistreisen zu Belhanka

So direkt asiatische Stile gibt es eigentlich auch in den Tulamidenlanden nicht. Und wäre es griechisch-römisch, dann wäre es ja nicht exotisch. ;)

Die Akademie wurde ja zur selben Zeit wie der Syllaner Leuchtturm (Pyramidenarchitektur) unter Fran-Horas gebaut, da kann man schon auf die Idee kommen er habe auch andere Wudu-Stilelemente irgendwo verbauen lassen. :D

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Beiträge: 702

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2008

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 23. November 2010, 21:21

Re: Akademie der Geistreisen zu Belhanka

Zitat von »"Theaitetos"«

Sehe ich nicht so. Wenn man einiges verwendet, ja, aber wenn es nur Teile sind oder soweit verändert wurde, dass der Ursprung kaum erkennbar ist - man selbst also deutlich schöpferisch tätig war - dann ist es nicht nötig.
Errr... nur um nicht falsch verstanden zu werden:
Ich meinte auch nicht das nötig im Sinne von Lizenzen ist.
Ich empfinde es nur als Unfair gegenüber dem ursprünglichen Schaffer, nicht zu sagen das man eines seiner Modelle als Grundlage genommen hat. Immerhin hat er damit einem selbst Arbeit erspart, da sollte soviel Zeit und Anstand übrig bleiben, demjenigen im Rahmen der Ursprungsnennung dafür zu danken.

Aus Lizenzenssicht ist das ganze kein Problem. Letztlich gibt es nicht mal eine (wobei ich mir da bei Google nicht sooo sicher wäre... "don't be evil" war gestern. Würde mich nicht wundern, wenn Google da irgendwo verstecke Lizenzrechte an dem Material hat, was da im Warehouse ist...)

So was wie Ankor Wat, bzw. etwas im Stiel von Akor Wat, würde ich btw. eher im Süden Aventuriens suchen (im myranischen Thapura und Makshapuram (waren ja immerhin mal ein Land :D) baut man btw. in dem Stiel seine Tempel).

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 23. November 2010, 23:08

Re: Akademie der Geistreisen zu Belhanka

Also ich kann ChaoGirDja Ansicht nachvollziehen, und fände es auch nett, wenn wir die Namen der Modellierer kurz erwähnen würden. Wenn man was mit wenig, bzw. garkeinen Änderungen übernimmt, dann können wir dem ja explizit danken. Die Elemente, die sosehr verfremdet wurden, dass sie nicht mehr zu erkennen sind, könnte man klein darunter aufzählen und verlinken.

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Theaitetos

Schüler

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 23. November 2010, 23:14

Re: Akademie der Geistreisen zu Belhanka

Jaja, hackt ruhig alle auf dem Angkor Wat rum :cry:

Aber normale griechisch-römische Gebäude gibt's doch schon zu hauf, überall, jeder kennt die - was exotisches, unerwartetes, aus den Zeiten Frans wäre auch nicht unpassender als ein dreiäugiger Drachling auf dem Thron. :|

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.