Sie sind nicht angemeldet.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

61

Freitag, 30. April 2010, 10:12

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Eigentlich wollte ich endlich mal Drakensang (ja Teil 1!) spielen - aber für ein paar Quellengesuche bleibt wohl auch noch Zeit (außerdem gehören Ruinen ja irgendwo zu Chroniken :)) ... trag einfach unter "Ruinen" deine Wünsche ein und ich werde sehen, was sich finden läßt (gerade bei Abenteuern müßten diese in Karten eingetragen sein).

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

62

Freitag, 30. April 2010, 11:19

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Wir wollen doch sowieso erstmal mit den Ruinen anfangen, oder? Da ist die Einteilung klar: da die soweiso in die Regionsdateien (..._sonstige.kml) reinmüssen kann man hier wieder streng nach Regionen arbeiten.

Bei den anderen Ortsmarken müssen wir schauen: Ich denke bei den Wäldern haben wir such wenig Probleme, da die ja teilweise recht ausgedehnt sind, da sollte die Positionierung nicht schwer fallen. Ob wir hier wirklich ne Regionsteilung brauchen, weiß ich nicht, es sollten doch nicht mehr als 150 sein, oder?

Ich werd sehen, ob ich einen Teil übernehmen kann, aber erst ab Juni, da ich DG erst wieder sinnvoll nutzen kann wenn mein neuer Rechner verfügbar ist......

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Beiträge: 2 155

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: vor G7

  • Nachricht senden

63

Samstag, 1. Mai 2010, 17:12

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Ok. Habe verstanden.
DG-Projektfokus geht natürlich vor ;)

Werde hier trotzdem erstmal ein Stopp von meiner Seite aus einleiten, da ich noch etwas anderes erledigen muss (hat der Chef gesagt ....).
Bin also erstmal bei dem Staedte Projekt taetig.

Danke fuer deine Hilfe zak. Werde darauf zurueck kommen

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

64

Samstag, 1. Mai 2010, 17:28

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Gern ... dann kann ich morgen endlich mit Drakensang anfangen :)

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 2. Mai 2010, 22:09

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

So, ich mache die Dikssussion hier nochmal auf:

Es geht um die Objekte aus meinen Landcshaftsmerkmapen, da geht leider einiges durcheinander und läßt sich nicht so einfach in DG-Kategorien pressen:

Ich habe (bitte die Datei SVN\Projekte\Landschaft\_Gnoms_Datenbank_WIP\Test_Orte_und_Landschaft.kml beachten)

Ruinen und Bauwerke
Magische Orte
Heilige Orte

Nun stellt sich die Frage nach der Einordnung:

Ruinen -> Siedlungen/Ruinen
Bauwerke -> ?? (Monumente, Denkmäler, Statuen auf freiem Feld....)
Magische Orte -> ?? (Hexentanzplätze, Druidenkreise, Magische Monolithen, Feentore....)
Heilige Orte -> ?? (unbewohnte, unbebaute Kultplätze, Unheiligtümer, Heiligtümer...)

Mein Vorschlag war:
Teile aus den Magischen und Heiligen Orte unter einem neuen Style "Kultplätze" zusammenzuführen
Es bleiben einige magische Orte (Feentore...) und die unbewohnetn Bauwerke übrig

Bitte auf jeden Fall mal in die o.g. Datei schauen, da kann man sehen, was so an Objekten rumsteht.

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

66

Montag, 3. Mai 2010, 00:37

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Entsprechend meinem Vorschlag wäre ich auch für eine neue Kategorie "Kultplätze" würde den aber mit der alten Kategorie "Sakralbauwerke" verschmelzen und "Sakralbauten (und Kultplätze)" nennen (in Klammern evtl. weglassen).

Dort könnten wir dann folgendes einordnen:
  • Die alten Sakralbauwerke
  • die meisten Monumente, Denkmäler, Statuen
  • Heilige Orte passen sowieso
  • Hexentanzplätze, Druidenkreise, Magische Monolithen falls sie als Kultplatz verwendet werden)


Feentore würden bei den Mysterien oder magischen Orten passen....

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

67

Montag, 3. Mai 2010, 08:03

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Zitat von »"Thamor"«

Entsprechend meinem Vorschlag wäre ich auch für eine neue Kategorie "Kultplätze" würde den aber mit der alten Kategorie "Sakralbauwerke" verschmelzen und "Sakralbauten (und Kultplätze)" nennen (in Klammern evtl. weglassen).

Dort könnten wir dann folgendes einordnen:
  • Die alten Sakralbauwerke
  • die meisten Monumente, Denkmäler, Statuen
  • Heilige Orte passen sowieso
  • Hexentanzplätze, Druidenkreise, Magische Monolithen falls sie als Kultplatz verwendet werden)


Feentore würden bei den Mysterien oder magischen Orten passen....


Wenn wir das "Sakralbauten/Kultplätze" nennen wäre das für mich OK. Meiner Meinung müßte dann nicht mal das Symbol geändert werden, ansonsten geht der Tempelbezug verloren, da man in einer Stele wesentlich weniger erkennen kann...
Die Einordnung von anderen Magischen Orten (Feentore etc.) würde ich fast am liebsten bei den Kraftlinen/magischen Orten sehen. Vielleicht kann man ein farblich anderes Pentagramm dafür verwenden?
Somit blieben für mich nur die "nichtmagischen", "nichteheiligen" Monumente, Denkmäler und Statuen übrig... ich hab aber keine Ahnung, wie viele das sind... müßte ich prüfen.


Übrigens finde ich nicht, daß wir zu viele verschiedene Symbole auf DG verwenden. Wenn man sich mal eine handelsübliche Landkarte anschaut, dann findet man viel mehr unterschiedliche Symbole (die sich nicht mal getrennt einblenden ließen). Ich denke nicht, daß wir die User damit überfordern... aber das nur am Rande

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

68

Montag, 3. Mai 2010, 08:40

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Vorschlag um Klare Linien zu bekommen:

  • Bisherigen Style Sakralbauwerke und Sakralbauwerke/Kultstätten ändern, Symbol beibehalten und für alle Tempel, Religiösen Gebäude und -Plätze sowie Kultstätten und Unheiligtümer verwenden

  • Bisherigen Ruinen-Style mit einem neuen Symbol versehen und einfach in Ruinen/Gebäude umbenennen. Dort zusätzlich zu den bisherigen Ruinen auch die Weltlichen Denkmäler/Monumente und Gebäude die sonst nicht passen dort einpflegen

  • Für Magische Orte, die auf keinem Nodix liegen einen mit einem roten(?) Pentagramm etablieren. Hier können dann alle Orte rein die nicht unter Kultpätzen eingeordnet werden können.


Damit bräuchten wir nur einen neuen Style und hätten alle Objekte dieser Richtung erschlagen...
Was ist Eure Meinung dazu?

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

69

Montag, 3. Mai 2010, 14:17

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Zitat

Bisherigen Style Sakralbauwerke und Sakralbauwerke/Kultstätten ändern, Symbol beibehalten und für alle Tempel, Religiösen Gebäude und -Plätze sowie Kultstätten und Unheiligtümer verwenden
Ich glaube das ist ganz gut so, sehe aber noch ein Problem mit nichteindeutiger/doppelter Einordnung, siehe unten. Ich würde es außerdem "Sakralbauten und Kultstätten" nennen, ist eingängiger, oder?

Zitat

Bisherigen Ruinen-Style mit einem neuen Symbol versehen und einfach in Ruinen/Gebäude umbenennen. Dort zusätzlich zu den bisherigen Ruinen auch die Weltlichen Denkmäler/Monumente und Gebäude die sonst nicht passen dort einpflegen
Ich bin nach betrachten der Datei der Meinung, das wir auf eine eigene Kategorie für Denkmäler/Monumente verzichten können. Hier habe ich was dazu geschrieben.

Zitat

Für Magische Orte, die auf keinem Nodix liegen einen mit einem roten(?) Pentagramm etablieren. Hier können dann alle Orte rein die nicht unter Kultpätzen eingeordnet werden können.
Ja, das klingt eigentlich ganz sinnvoll. Ich würde dafür noch nicht mal eine andere Pentagrammfarbe verwenden. Schau mal die magischen Orte in DereGlobus an, da würden sich Feentore und so gut einfügen! Und man kann auf einfache Art und Weise unterscheiden, ob hier ein Nodix ist: Einfach gucken ob eine Kraftlinie durchläuft. :)

Ich sehe jedoch noch ein Problem darin, das viele Kultstätten magisch sind. Kommen diese dann zu den magischen Orten oder zu den Sakralbauten und Kultstätten? :?:
Außerdem stellt sich auch das Problem der Überschneidung von beiden von Mysterien.
Wir sollten hier klare Reglen machen, wie wir die einordnen wollen. Ob wir doppelte haben möchten. Und ob wir doch vielleicht eine Kategorie streichen können.

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 6. Mai 2010, 00:33

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

[quote="Horadan, per PM, "]Betreff: Fragen und Antworten

Zitat von »"gnom"«

Hallo,

ich habe mal eine generelle Frage:

Ich habe in meinen Landschaftsmerkmalen eine ganze Menge Magischer Orte (Feentore, etc), die nicht mit den bisherigen Knotenpunkten der magischen Linien korrelieren. Wir hatten irdgendwo mal besprochen, die hier im Kraftlinienprojekt abzuarbeiten. Da wir grade mit dem Landschaftsprojekt einsteigen (dem ich intern in meiner DB die Orte zugeordnet habe) stellt sich die Frage, ob man hier parallel die magischen Orte abarbeiten könnte.

Wie sieht es aus Horadan?

Das kann gerne im Rahmen des Kraftlinienprojekts angegangen werden. Ich hatte das auch vor, bin aber momentan zeitlich nicht in der Lage das Ganze konzentriert in Angriff zu nehmen und wollte dann auch erstmal die eigentlichen Kraftlinien und Nodices aus dem Wiki Aventurica komplett auf den DereGlobus übertragen. Hoffe ich finde demnächst wieder etwas Zeit.

Grüße, Horadan[/quote]

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.