Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DereGlobus-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Dezember 2009, 15:04

Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Jetz gehts los... 8)

Unter
SVN\Projekte\Landschaft\_Gnoms_Datenbank_WIP\Test_Orte_und_Landschaft.kml

gibt es erste Ergebnisse der automatisch ausgegebenen Landschaftsmerkmale. Erstmal ohne Quellen, Beschreibung und Styles, das wird demnächst folgen.

Wie üblich gibt es eine Menge Abweichungen bis zu einigen Meilen, da bei den Landschaftsmerkmalen jedoch mehr nachgearbeitet werden muß, als bei den Orten wollte ich mir hier nicht die Mühe machen und wieder 3 Wochen Arbeit in die Korrektur stecken. Die Ortsmarken liegen teilweise mehrfach vor, da sie bei mir auf jedem Kartenstück extra referenziert sind.

Bevor ich weiterarbeite noch folgende Fragen:

Styles:
Berge - klar
Wälder und Landschaft - Vegetation
Magische Orte - ??
Geweihte/Heilige Orte - ??
Gewässer - gewaesser
Pässe - ??

Welche Styles würdensich für die ?? anbieten?
Ich würde auf jeden fall erstmal für alle Styles transparente verwenden. Das -X zu löschen geht ja recht fix.

Ausdehnung
Ich habe bei allen Landschaftsmerkmalen eine räumliche Ausdehnung, soll ich die irfgendwie mit angeben, damit auch größere Objekte richtig refenziert werden können (es müßten ja z.B. aus den meisten Wäldern Polygone erstellt werden).

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. Dezember 2009, 15:55

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

YEAH! :D

[attachment=0]<!-- ia0 -->Gnoms Landmarken.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]

Zitat

Ich habe bei allen Landschaftsmerkmalen eine räumliche Ausdehnung, soll ich die irfgendwie mit angeben, damit auch größere Objekte richtig refenziert werden können (es müßten ja z.B. aus den meisten Wäldern Polygone erstellt werden).
Das wäre bestimmt später ganz hilfreich, die Ausdehnung zu wissen, denke ich. Ist die In Meilen Radius um den Marker zu sehen? Allerdings würde ich vorerst davon absehen, die ganzen Wälder auch als Polygone darzustellen, das wäre verdammt viel Arbeit. Stattdessen würde ich's wie bei den Inseln erstmal als Marker machen und die Umsetzung als Polygon für später aufheben.
»Thamor« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Dezember 2009, 16:37

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Zitat von »"Thamor"«


Zitat

Ich habe bei allen Landschaftsmerkmalen eine räumliche Ausdehnung, soll ich die irfgendwie mit angeben, damit auch größere Objekte richtig refenziert werden können (es müßten ja z.B. aus den meisten Wäldern Polygone erstellt werden).
Das wäre bestimmt später ganz hilfreich, die Ausdehnung zu wissen, denke ich. Ist die In Meilen Radius um den Marker zu sehen? Allerdings würde ich vorerst davon absehen, die ganzen Wälder auch als Polygone darzustellen, das wäre verdammt viel Arbeit. Stattdessen würde ich's wie bei den Inseln erstmal als Marker machen und die Umsetzung als Polygon für später aufheben.


Ich habe nur Rechtecke mit Ausdehnung in X- und Y-Richtung von der Ortsmarke aus Das würde ich in Milen in den Text schreiben.

Ich habe Probleme mit den Styles, folgende Styles gehen nicht:

<styleUrl>http://www.dereglobus.orkenspalter.de/public/DereGlobus/Landschaft/kml/styles/landschaftsmerkmale.kml#vegetation-X</styleUrl>
<styleUrl>http://www.dereglobus.orkenspalter.de/public/DereGlobus/Landschaft/kml/styles/landschaftsmerkmale.kml#gewaesser-X</styleUrl>

Sieht jemand den Fehler?

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. Dezember 2009, 12:40

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

So, hab mal eine neue Version mit mehr Infos (Quellen, Beschreibung udn Ausdehnung) hochgeladen.

Lieder scheine die Vegetations- und Gewässer-Styles nicht zu gehen. Mit den Bergen geht es. Kann es vielleicht sein, daß die irgendwie auf dem Public Server nicht so drauf sind? Könnte mal bitte Jemand schauen, warum die oben genannten beiden Style URLs nicht gehen, obwohl ich mir inzsichen sicher bin, keine Tippfehelr drin zu haben...

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Dezember 2009, 17:20

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Ah, danke, der Fehler mit den -X Styles ist behoben (hatte ich für die Berge schon gemacht, die anderen waren noch nie in Benutzung; war ein Buchstabendreher).

[attachment=0]<!-- ia0 -->Landschaftsstyles.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]
Sieht toll aus! Ich habe mir die Datei gerade angesehen, und es sieht so aus als müssten wir etwa mit 5 Meilen Abweichung rechnen, das ist ganz gut. Die Ausdehnungsmaße (und vor allem die Quellen natürlich) helfen dabei sehr, den fraglichen Punkt/Region zu bestimmen, da die Marken auch meist nicht in der Mitte des Gebietes liegen (was ja daran liegt, dass du sie auf jedem Kartenausschnitt einzeln positioniert hast). Auf jeden Fall eine super Grundlage, um das Landschaftsprojekt richtig durchstarten zu lassen!

Jetzt brauchen wir nur noch jemand, der sich darum kümmert. :D

Außerdem können wir uns für die Pässe hier Gedanken für ein Icon machen. Und außerdem wie wir die Heiligtümer einordnen wollen.
»Thamor« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Dezember 2009, 18:17

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Zitat von »"Thamor"«


Sieht toll aus! Ich habe mir die Datei gerade angesehen, und es sieht so aus als müssten wir etwa mit 5 Meilen Abweichung rechnen, das ist ganz gut. Die Ausdehnungsmaße (und vor allem die Quellen natürlich) helfen dabei sehr, den fraglichen Punkt/Region zu bestimmen, da die Marken auch meist nicht in der Mitte des Gebietes liegen (was ja daran liegt, dass du sie auf jedem Kartenausschnitt einzeln positioniert hast). Auf jeden Fall eine super Grundlage, um das Landschaftsprojekt richtig durchstarten zu lassen!


Hmm, ich hab ne Korrektur Programmiert, sie aber nicht angewednet :oops: Hab die Datei nochmal neu gemacht, diesmal mit Korrektur, nun sollten die Ortsmarken noch besser positioniert sein. Wir sollten jetzt bei einer ähnlichen genauigkeit sein wie bei den Siedlungen...
Mein Plan ist noch, die Ortsmarken, die ich gesichert von Landkarten positioniert habe, auch mit untransparentem Style zu generieren. Das Kann aber noch ein paar Tage dauern.

Zitat


Außerdem können wir uns für die Pässe hier Gedanken für ein Icon machen. Und außerdem wie wir die Heiligtümer einordnen wollen.


Ich habe die Pässe raus genommen, und werde sie später als Extradatei für die Reisewege zur Verfügung stellen.

Die Heiligtümer werde ich nochmal durchgehen müssen damit hier nur die wirklich unbewohnten auftauchen, die anderen werde ich noch in die Siedlungen überführen.
Natürlich wäre es noch schön, wenn wir ein anderes Symbol für die unbewohnten Heiligtümer hätten. Außerdem könnte man ggf das Symbol für die Magischen Orte, die nichts mit Kraftlinien zu tun haben eine andere Farbe verwenden um eine deutliche Unterscheidung zu haben?

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Dezember 2009, 18:39

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Hm, gelten bewachte Heiligtümer als unbewohnt? Ich würde keine Trennung zwischen bewohnbaren und offenen Heiligtümern nicht machen - außer es sind Natur-Heiligtümer ...

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. Dezember 2009, 19:29

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Zitat

Hm, gelten bewachte Heiligtümer als unbewohnt? Ich würde keine Trennung zwischen bewohnbaren und offenen Heiligtümern nicht machen - außer es sind Natur-Heiligtümer ...
Das würde ich genauso sehen. Erstens möchte ich nicht noch ein Symbol - das "Sakrale Gebäude der sonstigen Ansiedlungen" passt gut finde ich - und zweitens haben wir im Siedlungsprojekt ja auch schon eine andere art von Ansiedlung ohne Bewohner: Ruinen. Dementsprechend musst du sie wegen mir nicht nochmal durchgehen und in unbewohnt/bewohnt aufteilen.

Zitat

Außerdem könnte man ggf das Symbol für die Magischen Orte, die nichts mit Kraftlinien zu tun haben eine andere Farbe verwenden um eine deutliche Unterscheidung zu haben?
Auch hier propagiere ich die Linie "möglichst wenige unterschiedliche Symbole" vor allem wenn es so wenig Mehrinformation gibt. Deshalb hab ich von Anfang an beim Kraftlinienprojekt die Pentagramme nicht "Nodices" sondern "Magische Orte" genannt - damit auch solche hineinpassen, zu denen es nicht gesicherte Informationen zu Kraftlinien gibt. Es ist ohnehin eine philosphische Frage, ob es magische Orte ohne - also mit nicht mal einer kleinen lokalen - Kraftlinie gibt oder nicht, weshalb ich eine Unterscheidung hier ebenfalls nicht vornehmen würde.

Uns schon wieder um zwei Style/Icons designen gedrückt.^^

Zitat

Hmm, ich hab ne Korrektur Programmiert, sie aber nicht angewednet :oops: Hab die Datei nochmal neu gemacht, diesmal mit Korrektur, nun sollten die Ortsmarken noch besser positioniert sein. Wir sollten jetzt bei einer ähnlichen genauigkeit sein wie bei den Siedlungen...
Mein Plan ist noch, die Ortsmarken, die ich gesichert von Landkarten positioniert habe, auch mit untransparentem Style zu generieren. Das Kann aber noch ein paar Tage dauern.
Klasse! :D

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Horadan

Fortgeschrittener

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 26. März 2009

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Dezember 2009, 19:36

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Ein paar (magische ;)) Kommentare und Korrekturen zu 'SVN\Projekte\Landschaft\_Gnoms_Datenbank_WIP\Test_Orte_und_Landschaft.kml'.

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Beiträge: 1 704

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. Januar 2010, 11:14

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Farch Uruch -> Farsh Uruch
Quelle des Chabab unter Berge einsortiert.

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Beiträge: 1 704

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Januar 2010, 11:06

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Berge und Gesteinsformationen
Was soll denn alles darin enthalten sein? In deiner Datei sind einge Ortsmarken drinnen, die bei der Wiki als Gebirge kategorisiert sind (Farsh-Uruh). Eine Insel ist auch dabei (Insel Eichenau). Der Skovbjerger Forst passt wohl eher zu Wälder und Landschaft.

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Januar 2010, 11:34

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Ich hatte ursprünglich alles an Bergen, Tälern, Felsen (und Gebirge, die auf den *alten* Regionalkarten nicht bezeichnet waren) als "Berg" drin. Da die Voreinstellung für alle Landschaftsmerkmale "Berg" ist, kann es aber sein daß da noch falsche drin sind. Bin für jede Fehlerkorrektur Dankbar.
Ich denke wir sollten in der Berge-Landschaftsmerkmalsdatei die Gebirge rauslassen (evtl alle flächigen Objekte?). Aber daß müßte hier von den für Landschaft verantwortlichen nochmal diskutiert/BESTÄTIGT WERDEN:

NEUE VERSION ist Online... viel Spaß damit

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. Januar 2010, 21:04

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Zitat

Ich denke wir sollten in der Berge-Landschaftsmerkmalsdatei die Gebirge rauslassen (evtl alle flächigen Objekte?). Aber daß müßte hier von den für Landschaft verantwortlichen nochmal diskutiert/BESTÄTIGT WERDEN
Hmm, ich weiß nicht, natürlich wäre es schöne, wenn wir alle Flächigen Gebirge als Polygone drin hätten - doch das ist aufwendig. Deshalb würde ich sagen, wir stellen diese auch erstmal als Ortsmarken da, was zwar nicht perfekt ist, aber immerhin: Die Info ist drin. Und später irgendwann ersetzten wird die Ortsmarken durch Polygone. Was meint ihr?

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Beiträge: 2 155

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: vor G7

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 5. Januar 2010, 23:04

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Ein guter Weg. Meiner Meinung nach.

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. Januar 2010, 07:15

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Zitat von »"Thamor"«

Zitat

Ich denke wir sollten in der Berge-Landschaftsmerkmalsdatei die Gebirge rauslassen (evtl alle flächigen Objekte?). Aber daß müßte hier von den für Landschaft verantwortlichen nochmal diskutiert/BESTÄTIGT WERDEN
Hmm, ich weiß nicht, natürlich wäre es schöne, wenn wir alle Flächigen Gebirge als Polygone drin hätten - doch das ist aufwendig. Deshalb würde ich sagen, wir stellen diese auch erstmal als Ortsmarken da, was zwar nicht perfekt ist, aber immerhin: Die Info ist drin. Und später irgendwann ersetzten wird die Ortsmarken durch Polygone. Was meint ihr?


Prinzipiell ist die Idee OK, allerdings gebe ich folgendes zu bedenken:

1) Die großen Gebirge sind auf den Karten betitelt, hier halte ich es nicht für notwendig extra eine Ortsmarke einzuführen (und später dann wieder in ein Polygon zu ändern), denn der Name steht ja auf der Karte. Dabei gebe ich auch zu bedenken, daß diese Ortsmarken per Hand gesetzt werden müßten, da ich diese Gebirge (wie alle Objekte die auf den *alten* Regionalkarten mit Titel versehen waren) in meiner DB nicht referenziert sind und somit nicht automatisch ausgegeben werden.

2) finde ich ein einzelne Ortsmarke für diese Gebirge unpassend, weil die dann "irgendwo" steht (z.B. bei größeren Gebirgen) und erstmal so aussieht wie ein kleiner Berg. Zwischen den anderen Bergen des Gebirges mag sie gar nicht auffallen (es sei denn man gäbe ihr ein anderen LOD) und ggf. würde sie beim Reinzoomen auch vom Bildschirm verschwinden...

Aber wenn Ihr Euch die Extraarbeit machen wollte - prinzipiell hab ich nix dagegen...

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:38

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

zu 1. Also der Vorteil so einer zusätzlichen Ortsmarke läge im Link zum Wiki, mit den ganzen Quellenangaben.

zu 2. So eine Ortsmarke ist halt schnell gesetzt, [wikiav]die Kategorie:Gebirge[/wikiav] so eben recht schnell in DereGlobus verfügbar. Vielleicht sollten wir ein anders Icon dafür verwenden (Doppelgipfel z.B.) ums sie von den einzelbergen zu unterscheiden (sie wären ausßerdem nicht transparent und würden so schon hervorstechen). Ich glaube ich fände das ganz gut.

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

gnom

Administrator

  • »gnom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 942

Registrierungsdatum: 3. März 2009

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

17

Freitag, 8. Januar 2010, 08:10

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Zitat von »"Thamor"«

zu 1. Also der Vorteil so einer zusätzlichen Ortsmarke läge im Link zum Wiki, mit den ganzen Quellenangaben.

zu 2. So eine Ortsmarke ist halt schnell gesetzt, [wikiav]die Kategorie:Gebirge[/wikiav] so eben recht schnell in DereGlobus verfügbar. Vielleicht sollten wir ein anders Icon dafür verwenden (Doppelgipfel z.B.) ums sie von den einzelbergen zu unterscheiden (sie wären ausßerdem nicht transparent und würden so schon hervorstechen). Ich glaube ich fände das ganz gut.


Ich könnte mich grundsätzlich damit anfreunden, sofern das Symbol wieder entfernt wird, sobald die Gebirge als Polygone eingefügt werden...

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. Januar 2010, 11:42

Re: Landschaftsmerkmale aus Gnoms DB

Einverstanden! :D

Also setzten wir ein "Gebirge-Style" auf die Liste.

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. April 2010, 15:19

Welches wäre das wichtigste Landschaftsmerkmal?

Abgesehen von Cattivos Herzenwunsch Höhenlinien (ich übersetzte es hier mal als namentlich bekannte Berge) stelle ich mir die Frage, welche "Objekte" sind für den Gobus optisch (!) am wichtigsten? Hm, kleine Seen die auf der Karte fehlen? Moore und Sümpfe (wichtig für Kräutersuche :) )?

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. April 2010, 15:25

Re: Welches wäre das wichtigste Landschaftsmerkmal?

Hmm, eine Priorität hier festzulegen ist schwierig, hängt immer davon ab, auf das der Weltenbauer der sich diesem Projekt mal annehmen möchte bevorzugt. :mrgreen:

Also wenn ich Zeit hätte, würde ich in folgender Reihenfolge vorgehen:
1. Wälder
2. Berge
3. Flüsse

Gnom hat übrigens schon gute Vorarbeit geleistet! Wer hat Lust hier anzuknüpfen? :D

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.