Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DereGlobus-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thamor

Administrator

  • »Thamor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. November 2008, 23:18

Zwölfgöttliches Konzil

In diesem Thread soll es um Gebäude 10 gehen: Gebäude des Zwölfgöttlichen Konzils wider die Finsternis mit Schreinen aller zwölf Gottheiten. Bislang hat sich noch niemand bereit erklärt, dieses Gebäude zu modellieren. Also, wer hat Lust darauf, dieses sehr wichtige Gebäude Perainefurtens zu basteln? Im Folgenden ein paar Infos.

Das Konzil ist so berühmt, das es sogar einen Wiki-Artikel hat!

1020 BF: Erstmaliges zusammentreffen des Zwölfgöttlichen Konzilium im Perainekloster und Bannfluch (Bote 69, S.5)

[quote="Schild des Reiches (S.101f), aktuell,"][...] Seit der Fertigstellung des in direkter Nachbarschaft zu dem Kloster errichteten Konzilsgebäudes im Jahre 1023 werde die Sitzungen dort abgehalten. Das Konzilsgebäude ist dreistöckig, quadratisch und besitzt ein sanft geneigtes Dach, das in der Mitte von einem spitzen Dach gekrönt wird, in dem es eine umlaufende Galerie gibt. Unter diesem Dach in der Mitte des Gebäudes liegt die eigentliche Konzilshalle, in der Stühle der Legaten und Prolegaten in einem Rund aufgestellt sind. Die um diese Halle angeordneten weiteren Räumlichkeiten des Gebäudes dienen den Konzilsteilnehmern als Wohn und Arbeitsräume. [...][/quote]

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

Aenigma

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2008

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. November 2008, 18:20

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Wie schon im Verteilungsthread erwähnt, möchte ich mich an dieses Gebäude heranwagen :mrgreen:

Es haben sich bereits 20 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

  • »Thamor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. November 2008, 19:20

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Hi Aenigma!

Schön das du dich diesem Gebäude annehmen willst. :D
Alles wissenswerte (und soweit ich weiß einzigen offiziellen Infos) zum Bauwerk (aus Schild des Reiches) findest im obigen Post. Ich habe nochmal auf dem Plan nachgemessen und: Das Bauwerk ist keineswegs mickrig! :!:

20 Schritt Kantenlänge besitzt das Gebäude!
8 Schritt Kantenlänge weist das 'Spitze Dach' (Turm? Kuppel?) auf!

Ich würde vorschlagen, du erstellst mit Sketchup eine kleine Skizze oder beschreibst hier in Worten wie du dir das Gebäude vorstellst. Vielleicht findest du im Internet auch Bilder, welche dir zu Inspiration dienen können (kannst ja hier darauf verlinken). Dann wartest du die Meinung des Forums hab (es kommen immer einige gute Tipps zusammen) bevor du endgültig mit dem Bau beginnst. Alles weitere offene füllst du mit deiner Künstlerfreiheit! :mrgreen:

Es haben sich bereits 20 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. November 2008, 20:00

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Der "Turm" muß etwas Sakrales an sich haben - so Richtung "Kirchturm", immerhin Tagen hier Geweihte, eigentlich könnte man aus der Beschreibung an ein mittelalterlichen Ratshausturm denken, die ja meist eine offene Galerie besitzen - München? - nur wesentlich (da nur drei Stockwerke) kleiner.

Es haben sich bereits 20 Gäste bedankt.

Aenigma

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2008

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. November 2008, 20:12

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Ich schau mal wie genau ich das umsetze. Erst einmal muss ich mit dem ADVServer klarkommen...der spinnt ja auch gerade rum...bzw. mein Windows :roll:
:mrgreen:

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

  • »Thamor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. November 2008, 20:32

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

WebDAV ist praktisch, auf dem liegen die Texturen. Aber für die 3D-Gebäude brauchst du eigentlich vor allem den SVN-Server, weil dort die Gebäude entwickelt werden.

Es haben sich bereits 20 Gäste bedankt.

Thethan

Meister

Beiträge: 2 159

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. November 2008, 11:49

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

also ich finde das gebäude muss was besonderes sein. für die menschen dort stellt es ein sehr wichtiges gebäude dar. ich denke es kann ruhig reich geschmückt sein. orientier dich am besten an einer gothuschen kathedrale.. vielleicht findest du bilder von einer mit schönen ornamenten...hab in prag sowas in der art gesehn..willst du die bilder haben?

Es haben sich bereits 20 Gäste bedankt.

Aenigma

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2008

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. November 2008, 14:22

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Klar! Bilder und Inspirationen sind immer gern gesehen. Natürlich wird nur der Grundriss quadratisch sein. Für den Bau an sich lasse ich mir etwas einfallen...aber das wird noch etwas dauern :mrgreen:

Es haben sich bereits 20 Gäste bedankt.

Aenigma

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2008

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. November 2008, 15:43

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Moin,

ich habe jetzt auf den SVNServer eine Version des Grundbaus hochgeladen. Da kann man sehen, wie die Proportionen aussähen. Die Treppe habe ich auch schon hinzugefügt. :mrgreen:
Was haltet ihr davon? Irgendwie bin ich mir uneins über diese Version...

Aenigma

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Thethan

Meister

Beiträge: 2 159

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. November 2008, 17:26

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

mh, also sei mir net böse, ich will dich auch auf keinen fall vergraulen, aber mir gefällt es im moment noch gar nicht :oops: ...is aj auch erst der anfang...aber jetzt zu einem ernst gemeinten rat:
der treppe hast du bisher zuviel zeit geopfert und sie wirkt gerade durch die ovalen auswüchse und unnötgen wege unrealistisch und wie im manierismus des 16. Jh. irgendwie wie ein ironisches zitat der barocken freitreppe.
dagegen ist der kubus zwar kein schlechter anfang, aber ich würde das ganze sich wie einen einzigen turm immer weiter in die höhe entwickeln lassen. die quadratische form und die allumfassdende göttliche funktion weisen auch auf treppen auf allen seiten hin, wie bei der villa rotonda von palladio. möglicherweise ist jede der seiten drei göttern gewitmet und mit ausbuchtungen für statuen versehen.
arbeite vielleicht erstmal mal mit vorbildern und schau dir an was es gab oder geben könnte. mach dir gedanken, was allen göttern gemeinsam angemessen ist. st das gebäude offen wie im barock oder eher romanisch geschlossen. ich tendiere zu ersterem.
oder vielleicht doch ne kuppel???



was ist wenn du nur den turm des folgenden zum vorbild nimmst? ich möchte dich nicht drängeln sondern einfach eindrücke vermitteln...hast du denn schon ein vorbild? du hast ein sehr wichtiges gebäude und musst dir sehr genau überlegen, was eigentlich an diesen ort und diese zeit mit dieser nutzung passt





Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Aenigma

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2008

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. November 2008, 18:05

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Keine Sorge, mir gefällt das auch überhaupt nicht. Das war nur gedacht, um einen (nicht mal ernst gemeinten) Vorschlag in den Raum zu werfen und anschließend die Reaktionen abzuwarten.
Natürlich wird das so nie aussehen, es geht mir hierbei viel eher darum, inwiefern sich andere das Konzil vorstellen.
Zudem war des nur eine Skizze, in ein paar Minuten hingestellt. :wink:

Außerdem...für die Treppe habe ich keine Zeit geopfert :mrgreen:

Die Sache ist die: Ich finde die Maße für das Konzil VIEL zu klein. 20x20 Meter sind 400m²...das hört sich nach viel an, wenn man jedoch bedenkt, das dies ein Gebäude sein soll, in dem Vertreter aller 12 Götter und des Bunds des Wahren Glaubens einkehren sollen...und die eigentliche Halle wo getagt wird, nur 8x8 Meter (64m²) groß sein soll...dann finde ich das unverhältnismäßig.
Zweite Sache: Soll es nun ein Turm werden, oder ein Gebäude? Überall wird es als Gebäude beschrieben, nicht als Turm, der sich in die Höhe zieht. Natürlich ist da viel Interpretationsspielraum, aber wenn in der gleichen Stadt ein Turm auch als solcher bezeichnet wird ("Inquisitionsturm"), sollte man auf den Terminus für andere Bauten achten.
Ich persönlich habe natürlich kein Problem damit, daraus ein Turm zu machen. Wenn es nach mir ginge, sähe das Ding auch nicht viereckig aus...meiner Ansicht viel zu plump. Meine Vorschläge gehen eher in eine beeindruckendere Richtung, viel mit (Zahlen)Symbolik arbeitend usw. usf...
Nur gibt es das leider nicht her.

Die Bilder, die du hochgeladen hast, zeigen alles Gebäude, die entweder größer sind oder mit dem Plan der Stadt nicht (ganz) übereinstimmen. Nichts desto trotz bieten die mehr Inspiration als die anderen Bilder, die ich bisher gefunden habe.

Aenigma

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. November 2008, 18:54

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Hm, daß letzte Bild entspricht meiner Vorstellung - natürlich in anderen Ausmaßen ... wo steht geschireben, daß das gesamte Gebäude quadratisch sei - bis auf den Grundriß ...

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Aenigma

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2008

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. November 2008, 19:21

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Wenn auf dem Stadtplan zwei Quadrate zu sehen sind...dann ist das für mich schon quadratisch. Allerdings werde ich mich natürlich nicht daran halten...sonst wäre das einfach zu plump...kA warum die Redax bei diesem Gebäude so "sparsam" war.

Das letzte Bild würde natürlich am ehesten dazu passen. :mrgreen:

Aenigma
überlegend, wie es weitergehen kann

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 23. November 2008, 19:27

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Mist, wir müssen uns wohl leider an die Beschreibung aus SDR halten - aber wenn du das letzte Bild quadratisch umsetzt ... und mit einem spitzen Dach (anstatt Kuppel) abschließt .... hm ...

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Aenigma

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2008

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. November 2008, 19:56

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Das Problem an der Sache ist...es sieht einfach nicht aus. Ein quadratischer Bau, mit einem quadratischen Turm und dementsprechenden Dach...das sieht total beschissen aus. Also für den Zweck, den das Gebäude erfüllen soll.

Ich mache mir da morgen weiter Gedanken drüber.

Aenigma

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Archon

Profi

Beiträge: 1 034

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2008

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 23. November 2008, 20:01

Also ich würd mich an die Beschreibung aus Schild des Reiches und den Stadtplan halten. Die vier eckigen Türmchen würd ich aus dem Modell rauswerfen und die Treppe ist wirklich sehr "kunstvoll". Wenn du den schmaleren Teil weglassen würdest, würde sie mir aber übrigens sehr gut gefallen.
Den Grundkörper würde ich auf zwei Etagen auslegen. Unterste Etage enthält insgesamt 12 Nischen mit Götterstatuen (wie von Thethan vorgeschlagen) und dient komplett als Eingangshalle mit einer breiten Treppe in den zweiten Stock (Die Innenausführungen dienen jetzt nur der besseren Vorstellbarkeit). Der zweite Stock sollte dann eine Galerie im Inneren und im Äusseren Bereich beinhalten (also aussen einen überdachten Rundgang) der die "Unterkünfte und Schreibstuben" der Abgesandten beherbergt. Mit einer weiteren Treppe geht es dann in das kleinere Turmgeschoss. Diesem würde ich wie die unterste Etage eine stattliche Höhe gewähren. Dass er auf der Fläche so klein ist finde ich nicht schlimm. Darin wird sich nur ein grosser runder Tisch mit 13 Sitzen befinden. Den Raum dann durch schöne hohe Fenster beleuchten lassen.
Das wäre so meine Grundidee.

EDIT: Ich finde wenn man die Mauern unter dem dargestellten Dach auf dem Plan entsprechend anpasst, sieht es garnicht so bescheuert aus.

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

  • »Thamor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 23. November 2008, 23:45

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Sehr schön! Das Gebäude auf dem letzten Bild von Thethans Vorschlägen passt wunderbar!

Zitat von »"Aenigma"«


Wenn auf dem Stadtplan zwei Quadrate zu sehen sind...dann ist das für mich schon quadratisch. Allerdings werde ich mich natürlich nicht daran halten...sonst wäre das einfach zu plump
Sehr gut, das unterstütze ich voll! :D

Akribisch an den Plan halten ist nicht sinnvoll! Den Plan wurde gezeichnet, damit man einen ungefähren Eindruck des Stadtaufbaus und der Verteilung der der Gebäude bekommt. Nicht für die Grundrisse der Häuser!

Stellt euch doch mal vor, ihr müsst so einen Plan zeichnen. Wieviel Zeit würdet ihr euch für jedes Haus lassen? Genau, schnell den Bleistift gespitzt und dann Haus für Haus gezeichnet! Da macht man sich doch keine Gedanken was für Auswirkungen der Grundriss auf die Gestalt oder Höhe des Hauses hat! Meint ihr der Zeichner hat erst wie Thethan im Netz Bilder passender Gebäude gesucht, um dann einen möglichst passenden Grundriss zu erstellen? Niemals!

Ich wiederhole mich ich weiß, aber ich möchte nochmal den generellen Aufruf an alle durchgeben: Bitte, bitte haltet euch nicht sklavisch an die offiziellen Daten! Im schlechtesten Fall tauchen sogar Widersprüche auf! Hier ist eigene Interpretation gefragt!

Wenn euch meine Worte nicht ausreichen, werde ich diese Worte notfalls offiziell absegnen lassen... Es ist garantiert nicht im Sinne des Erfinders, das ihr seine Fehler und Ungenauigkeiten nicht ausbügelt! Als bestes Beispiel soll die Gestalt Deres herhalten...

Hey, die Welt gibt es schon. Wenn wir schon keine Weltenbauer sind, dann doch wenigstens Weltenbügler. ;)

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Cattivo

Profi

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2008

  • Nachricht senden

18

Montag, 24. November 2008, 08:39

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Zitat von »"Thamor"«

Akribisch an den Plan halten ist nicht sinnvoll! Den Plan wurde gezeichnet, damit man einen ungefähren Eindruck des Stadtaufbaus und der Verteilung der der Gebäude bekommt. Nicht für die Grundrisse der Häuser!

Stellt euch doch mal vor, ihr müsst so einen Plan zeichnen. Wieviel Zeit würdet ihr euch für jedes Haus lassen? Genau, schnell den Bleistift gespitzt und dann Haus für Haus gezeichnet!


QFT

Die Pläne dürften handschriftlichen mittelalterlichen Plänen entsprechen, die nicht Dürers Detailgetreue erreichen.

Sie zeugen "nur" was es überhaupt gibt. Wo es sich befindet und wie es sich ungefähr darstellt. Und das ganze auch nur in der (vermuteten) Draufsicht.

Daher ist es im Rahmen eines computerunterstützten, skalierten Erschaffungsvorganges absolut opportun, von den Grundrissen und Lageplänen dort im Detail abzuweichen, wo es sinnvoll oder notwendig erscheint.

\\// Lebe lang und erfolgreich
Cattivo

Ceterum censeo
Dere esse creandam

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

  • »Thamor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

19

Montag, 24. November 2008, 09:43

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Zurück zum Thema:
Ich möchte noch die Frauenkirche in Dresden als Anreiz und Stilvorlage vorschlagen:

Hier einige weitere Bilder:
<a class="postlink" href="http://www.poster.net/baehr-george/baehr-george-dresden-frauenkirche-9200006.jpg">http://www.poster.net/baehr-george/baeh ... 200006.jpg</a>
<a class="postlink" href="http://www.pension-ferienhaus-schenk.de/bilder/Frauenkirche_1.jpg">http://www.pension-ferienhaus-schenk.de ... rche_1.jpg</a>
<a class="postlink" href="http://www.joachim-gross.de/img/frauenkirche.jpg">http://www.joachim-gross.de/img/frauenkirche.jpg</a>
<a class="postlink" href="http://www.dresden.de/media/bilder/dwtpress/freie/336_tour_frauenkirche_2.jpg">http://www.dresden.de/media/bilder/dwtp ... rche_2.jpg</a>

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

20

Montag, 24. November 2008, 10:35

Re: [Besprechung] Zwölfgöttliches Konzil

Ich habe mir auch schon überlegt ... wie sehe ein ZWÖLFeckiger Grundriß aus ... abwohl ein achteckiger wäre schon nett ... wieso wurde in P. eigentlcih alles eckig gebaut (die erste offizielle Karte war ja ein Errata!).

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.