Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DereGlobus-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

phelix

Schüler

  • »phelix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2008

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Dezember 2008, 17:23

Superoverlay: Karte-Zerschnippseln

Moin,

Ich wollte mal fragen, ob es schon eine Aventurienkarte gibt, die im Dere-Globus, die Hintergrund für all' unsere Projekte, Orte, Modelle und Grenzen darstellt?

Wenn diese Arbeit noch nicht fertig ist, wollte ich einige Punkte dazu ansprechen

Kontrast- / Farbproblem

Wie man hier sieht, haben die Karten unterschiedliche Kontraste und Farben. Gibt es jemand, der oder die in der Lage ist diese anzugleichen und die Karten richtig zusammenzufügen (Hierbei müssen wir aufpassen, daß diese in einem Masstab skalliert sind und nicht durch fehlerhaftes Scannen unproportionalle Verzerrungen haben)?

Historizität
Es gibt durch die neuen Regionalboxen in einigen Regionen mehrere Karten, die andere Zeitpunkte darstellen - aber auch z.t. mehr details enthalten. Welche verwenden wir - Ideal wären natürlich die optionale Einblendung anderer Epochen. Auch diese optionalen Karten sollten dann im Kontrast und Farbe sich in die Restlichen Karten einpassen.

SuperOverlay
Diese Zusammengesetzte angepasste Karte muß dann um einen schnellen Zugriff darauf zu ermöglichen aufgeteilt werden. Dieses Verfahren funktioniert, indem wir die Gesamtaventurienkarte für jede Detailstufe in Teile zerlegt wird:
A1.) Das Orinal wird für die erste Zoomstufen (Z1) beibehalten (Z1B)
A2.) Für die zweite Zoomstufe (Z2) wird es in vier Teilbilder (Z2Bol,Z2Bor, Z2Bul, Z2Bur) Zerlegt
An.) Für jede weiter Zoomstufe (Zn) werden die Bilder(Zn-1Bmm) aus der davor (Zn-1) wieder in vier Teilbilder verlegt.


B) Danach werden alle bilder aller Zoomstufen auf die gleiche pixelgröße skaliert.


*Ich merke gerade, daß wir ein ordentliches Benennungsystem für diese Dateien brauchen*

C) Dazu wird pro teilbild eine KML geschrieben, die über die Regions-Funktion bei einer weiteren "annäherung" an die Karte, die jeweiligen Kmls der Unterregionen nachläd.

Es haben sich bereits 32 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Dezember 2008, 17:56

Re: Aventurienkarte (72dpi)

1.) Farbproblem und Aktualität der Karten:

Denn es wäre finde ich am sinnvollsten, die Karten aus den HCs zu verwenden:

Vorteile:
- Die Karten sind aktuell (um ältere Versionen können wir uns später kümmern)
- Die Karten sind (im Gegensatz zu den alten aus den Kartenwerken - siehe Screenshot oben) farblich aufeinander abgestimmt.

Nachteile:
- Die Karten existieren noch nicht für ganz Aventurien
- Die Karten haben einen um Faktor 2 verringerten Maßstab im Vergleich zu den alten Kartenwerkversionen

Den ersten Nachteil könnte man so lösen, das wir erstmal die Regionen bearbeiten und mit Geodaten versehen, wo es schon Karten gibt (und den rest erstmal mit ungenauen alten Karten abdecken, damit es nicht so doof aussieht).

Den zweiten Nachteil versuche ich gerade auf folgende Weise zu lösen: Ich habe Patric Götz vor einigen Tagen eine Nachricht mit dem Ersuch um eine Sondergenehmigung geschrieben. Ich habe ihn gebeten eine Ausnahme zu machen, und die HC-Karten in 100 DPI verwenden zu dürfen, da sonst die Schrift quasi unlesbar ist. Damit hätten wir immernoch deutlich kleinere Karten als die alten Kartenwerk-Karten, so dass kein graphischer Informationsgewinn entstehen würde (im Gegenteil). Nur die Schriftgröße wäre dann vergleichbar (siehe Bild). Ich hoffe das klappt! Ansonsten müssen wir die Beschriftung in DereGlobus übernehmen. ;)


Größenvergleich der alten Kartenwerk-Karten in 72 DPI und der neuen HC-Karten in 100 DPI (Klicken und zoomen für Originalgröße!)

Auch für das Scanproblem habe ich eine Lösung:
Photoshop hat eine Funktion "[url=http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,571951-2,00.html]Automerge[/url]". Damit ist es durch Computerrechenarbeit möglich Bilder automatisch und hochakkurat zusammenzusetzten. Vorraussetzung ist eine möglichst große Überlappung, was ja bei den neuen HC-Karten zum Glück gegeben ist.

Es haben sich bereits 30 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Dezember 2008, 18:04

Re: Aventurienkarte (72dpi)

2.) SuperOverlay
Ja, auf diese tolle Funktion bin ich auch schon gestoßen, wie ich hier im KML-Tutorial geschrieben habe.

Zitat von »"Thamor"«

Es ist sogar möglich die große Aventurienkarte (und auch alle anderen Karten) in kleinen Schnippseln und unterschiedlichen Detailgraden zu laden (wie man es ja von Google Earth kennt). Es wäre ja sinnlos, wenn das gesamte Aventurien in einer Auflösung von z.B. 3000x6000 Pixel geladen wird und die Bildschirmauflösung nur 1200x800 Pixel darstellen kann. Also kann man die Aventurienkarte in verschiedenen Detailstufen integrieren, und wenn der Nutzer hineinzoomt wird es immer detailierter (natürlich höchstens 72 dpi!). Gleichzeitig zerschneiden wir die Aventurienkarte in viele 1000 kleine Schnippsel (in der besten Auflösung von 72 dpi) so das immer nur die Schnippsel geladen werden müssen, die auch gerade auf dem Bildschirm zu sehen sind. Genial! :D

Das Vorgehen wird hier genauer erklärt. Ich habe in Photoshop auch schon eine Funktion gefunden die es sehr einfach macht die Karte in exakt gleich große Schnippsel zu schneiden. Jetzt muss ich mir noch Gedanken dazu machen, wie ich diese in Google Earth exakt aneinanderreihe (vielleicht mache ich das mit einem Linux Shell-Script...). Bin offen für Vorschläge!
Also schnippeln ist kein Problem, nur das aneinanderreihen (exakte Koordinaten) bereitet mir noch Kopfzerbrechen!

Zum Thema Benennungssystem: Ja, gut das du es ansprichst, darüber sollte man sich Gedanken machen. Ich denke (da es soviele Schnippsel werden!) das einfachste wäre eine Durchnummerierung nach Spalten und Zeilen, oder? Beginnend mit 1.1, 1.2, 1.3, 1.4, .... 2.1, 2.2, ... 10.10 ... 100.100 ... 1000.1000 ... etc.

Es haben sich bereits 30 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Dezember 2008, 19:30

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Mal eine andere Frage; mit welchen Kartenwerk wollen wir überhaupt arbeiten?
Die alten Regionalboxkarten (ebenso SH etc.) sind gleichmäßig in der Meilengröße, haben identische Farben usw. und sind vor allem KOMPLETT! Die neuen Miniatur-Karten mögen zwar wesentlich detailiert (und um viele Ortschaften reicher) sein, sind aber - wie man sehen kann- wesentlich dunkler und "glänzen" (und dürften nur mit Mühe mit den alten Karten kombinierbar sein).
Wenn man die Umgebungskarte von Perainefurte aus Borbarads Erben mit der aktuellen aus SDR vergleicht - hat sich verdammt viel getan ... wo kommen plötzlich die ganzen Ortschaften her?
Arghhh ... praktisch wäre es, die "alten" Karte zu verwenden und wichtige Ortschaften nachträglich einzufügen/reinzufiltern ... ach ich weiß auch nicht ... seufz.

Es haben sich bereits 30 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Dezember 2008, 19:40

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Na, wie ich oben geschrieben habe benutzen wir ganz klar die aktuellen HC-Karten. Das sie glänzen wird man im Computer nicht sehen (EDIT: Aufhellen ist auch kein Problem) - dass sie aktuelle Ortschaften eingezeichnet haben schon. ;)
Das sie noch nicht komplett sind ist wie gesagt auch nicht so schlimm, da wir ja mit den vorhandenen anfangen können (und ich fürchte wir sind damit nicht fertig, bis 2010 die Maraskan-Karte herauskommt...)

Außerdem sind die alten Karten mitnichten Farbecht! (vergleich z.B. den obigen Screenshot.) Ich habs ehrlich versucht die Karten mit Photoshop farblich anzugleichen! Das ist nicht nur eine heiden Arbeit, sondern bedeutet auch Qualitätsverlust (vor allem bei der Wüste Khom. Stichwort: Karawanenstraßen). Vielleicht kann das jemand besser als ich. Achja, bei den alten Kartenwerk-Karten tritt ein weiteres Problem auf: zwischen ihnen fehlen immer 2mm!! Das macht sie sehr schwierig zu handhaben.

Fazit: Wir verwenden die aktuellen Karten aus den HCs und erweitern diese zu gegebener Zeit (!) um die historischen Karten aus den Kartenwerken. In größerer Auflösung aber dafür wirds wirklich viel Arbeit die 1. akkurat unter die aktuellen Karten zu legen 2. farblich aufeinander abzustimmen.

Es haben sich bereits 30 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Dezember 2008, 20:55

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Hm, die Karten (Kohm-Beispiel) aus der Khom-Box und Liebliches Feld-Box haben bei mir nur geringe Abweichungen :)

Welche 2mm? Würde ich den weißen Rand abschneiden, dann passen beiden Karten (Beispiel!) super zusammen - sieht jedenfalls so aus :)

Was man aber machen könnte; die derzeit fehlenden Kartenflächen mit den alten Boxenkarten in Schwarzweiß (als Lückenfüller) besetzen ... damit die Karte vollständig ist ... oder wäre der technische Aufwand zu hoch?

Es haben sich bereits 31 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Dezember 2008, 21:12

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Also bei mir sehen alle Karten unterschiedlich aus was die Farbe betrifft! Vergleiche mal die Kohm mit der A4-Aranien-Karte oder südliches und nördliches Maraskan, da ist es ganz extrem!

zu den 2mm:
Also ich habe ja schonmal alle Kartenwerk-Karten zusammengesetzt (siehe diesen Screenshot; EDIT: Farblich angeglichen ist schon der Streifen Havena-Perricum und Maraskan!) und glaub mir: Selbst wenn man den weißen Rand akkurat (!) abschneidet fehlen zwischen allen Karten immer ca. 2mm! :!: :|
Ich habe auch schon eine Vermutung warum: der dünne schwarze Rahmen um die Karten wurde nicht außenherum gesetzt, sondern innenhinein!

Deine Idee die HC-Karten mit schwarz-weißen Kartenwerk-Karten zu komplettieren halte ich für sehr gut! Durch das schwarz-weiße (alternativ: sepia) wird klar, das hier noch nichts georeferenziert werden darf. Dies betrifft konkret das Horasreich, Maraskan, und den hohen Norden (hab ich was vergessen?)

Es haben sich bereits 31 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Dezember 2008, 21:41

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Das Orkland
Fürsten, Händler, Intriganten
Maraskan (Borbarads Erben)
(Rauhes Land) Im Hohen Norden (mit Ehernes Schwert)
Firuns Atem

Hm, dann dürften wir (aventurisch) endlich durch sein ...

Es haben sich bereits 30 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Dezember 2008, 21:56

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Fein! Ich ergänze mal, wann wir mit neunen Karten zu den Regionen rechnen können (Quelle: Alveran)

[list]
Das Orkland --> Reich des Roten Mondes (Feb. 2009)
Fürsten, Händler, Intriganten --> Reich des Horas (Mai 2009)
Rauhes Land Im Hohen Norden & Firuns Atem --> Gloranien und Hoher Norden (Okt. 2009)
Maraskan (Borbarads Erben) --> Die schwarzen Lande (2010)[/list]

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Dezember 2008, 22:13

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Fein ... dann haben wir ein schönes Jahr um uns auszutoben :D

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

phelix

Schüler

  • »phelix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2008

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Dezember 2008, 23:21

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Das neue Orte dazu kommen sollte eigentlich kein Problem sein - schwierigwird es, wenn es "verzerrungen" gibt, wenn Berge wandern, Straßen auf einer Karte beginnen und auf einer anderen nciht mehr weitergehen. Wichtig wäre von der Redaktion zu wissen, ob es eine für die weiter Kartenentwicklung verbindliche Überblickskarte gibt, auf der - auch ohne Derekrümmung - die exakten realtiven Positionen markanter Orte enthält. Wenn wir diese hätten, könnte sie die "Schablone" abgeben, auf der die anderen neuen oder alten Karten positioniert werden. Ausserdem könnte man sie nach den "verlorenen 2mm" fragen - vieleicht gibt es dort druckvorlagen, die diese noch enthalten.
Ich weiß nicht genau ob es nicht vieleicht besser wäre die Grundversion der Karte mit dem vollständigen Satz zu erstellen und dann in den Gebieten, zu denen es schon neuere gibt, diese über diesem Bereicht einblenden zu lassen ... besonders, wenn wir keine Schablonenkarte bekommen.
Die Farbprobleme würde ich versuchen über eine Bildbearbeitung in den Griff zu kriegen und falls wir daran scheitern lieber belassen als auf alle Farbinformationen zu verzichten. Ausserdem sind die Intimekarten des Aventurischen Atlas schon Sepia.

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Dezember 2008, 14:11

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Zitat von »"Phelix"«

Ich weiß nicht genau ob es nicht vieleicht besser wäre die Grundversion der Karte mit dem vollständigen Satz zu erstellen und dann in den Gebieten, zu denen es schon neuere gibt, diese über diesem Bereicht einblenden zu lassen ... besonders, wenn wir keine Schablonenkarte bekommen.
Das sehe ich anders und zwar aus dem einfachen Grund, das die neuen HC-Karten quasi unsere exakte Schablone darstellen. Deshalb würde ich die alten und ungenauen (2mm-Problem) im Nachhinein an diser Karte ausrichten.

Die Idee mit dem schwarz-weißen Karten wäre nur eine Übergangslösung um die Lücken zu füllen bis die HCs zu den Regionen mit Karte publiziert werden und schwarz-weiß deshalb, um klar zu machen, das die Karten nicht exakt sind und bitte niemand dort georeferenziert!! (ok sepia lieber nicht)

Achja: Ich hoffe, das die HC-Karten alle aus der gleichen (!) Megakarte Aventuriens herausgeschnitten wurden. Könnte jemand mal überprüfen, ob bei den überlappenden Bereichen der Karten vielleicht auf einer neueren HC-Karte Dörfer eingezeichnet (oder beschriftet) sind, welche auf der älteren HC-Karte noch nicht existieren (beschriftet sind?). Wenn dies nämlich der Fall sein sollte, dann muss ich sehr aufpassen beim zusammenschneiden der Karten (und ein Automerge würde dann wahrscheinlich nicht möglich sein :( )

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

zakkarus

Erleuchteter

Beiträge: 7 156

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Dezember 2008, 20:48

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Ha, vergleich mal HDR und SDR ... sämtliche Orttschaften auf beiden Karten vorhanden ... aber dafür stimmt das Größenverhältnis nicht ... arghhh ... das würde bedeuten, daß man die neuen HC-Karten nicht wie die alten Boxen-Karten brauchbar zusammenlegen kann ...

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Dezember 2008, 21:20

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Argh, du hast recht!
Ist aber nicht so schlimm, da das Herz des Reiches auch verteilt auf den (maßstabsgetreuen) Karten "Am Großen Fluss", "Schild des Reiches", "Rashtuls Atem" und "Land der ersten Sonne" drauf ist. :D

Was mir mehr Sorgen bereitet: Anscheinend wurde spontan aktualisiert, bevor eine Karte herauskam. Auf HdR ist auf jeden Fall deutlich mehr eingezeichnet als in der gleichen Region in AGF (z.B. Burg Silz). D.h. beim zusammenpacken der Karten fällt mein schönes Automerge wohl flach, stattdessen ist Handarbeit angesagt, was natürlich Ungenauigkeiten zur Folge haben könnte (keine Angst, ich werde mir größtmögliche Mühe geben!). Außerdem muss ich chronologisch vorgehen, damit jeweils neuere Karten, die älteren überdecken.

PS: Durch die zum Teil große Überlappung wird es wahrscheinlich möglich sein, gescannte Knickfalten auszugleichen! :D

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Januar 2009, 22:30

Re: Aventurienkarte (72dpi)

Hi Leute,

ich hab jetzt die Aventurienkarte fertig zusammengesetzt! Das Meer ist transparent und ich muss sie jetzt in Schnippsel zerteilen, damit ich ein Superoverlay erstellen kann. Hier die Daten (bislang noch 300 dpi):

Aventurienkarte: 11520 x 17920 = 206 Megapixel
Zerlegin in: 45 x 70 = 3150 Schnippsel von je 256x256 Pixel Größe

Jetzt das Problem: Ich hab ja keine quadratische Karte vorliegen, die noch dazu eine Potenz von 2 Anzahl von 256x256 Pixelquadraten in der Größe aufweist, wie im schönen Anleitungsbeispiel (Link oben). Wie kann ich das ganze einteilen? Wieviele Schnippsel gibts in welcher Zoomstufe? Gibts dafür Lösungen oder muss ich die Karte quatratisch machen? Aber das umliegende Meer ist ja nicht unbedingt sinnvoll mit dieser Auflösung auszustatten. Achja und ich möchte es schaffen, das die höchste Zoomstufe möglichst genau 72 dpi (oder 100 mit Sondergenehmigung, s.o.) erreicht.

Fragen über Fragen, über Ratschläge wäre ich froh!

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

16

Freitag, 30. Januar 2009, 11:35

Re: Aventurienkarte - Superoverlay

So, ich hab jetzt ein Konzept zum Aufteilen einer 100dpi-Karte ausgearbeitet:

Die gröbste Zoom-Stufe Aventuriens besteht aus 2 x 3 Quadraten von je 2048 x 2048 Pixeln Größe. Diese werden dann immer weiter unterteilt bis zu insgesamt 16 x 24 Quadraten in der höchsten Zoomstufe.

Es ergibt sich also:
Zoomstufe 0: 1 Rechteck (7 dpi)
Zoomstufe 1: 2x3 Quadrate (13 dpi)
Zoomstufe 2: 4x6 Quadrate (25 dpi)
Zoomstufe 3: 8x12 Quadrate (50 dpi)
Zoomstufe 4: 16x24 Quadrate (100 dpi)

Schlussendlich wird jedes Quadrat 256x256 Pixel enthalten und beim heranzoomen automatisch durch vier "childoverlays" von doppelt so guter Auflösung ersetzt.

Nächster Schritt: Den Code für die kml Dateien erzeugen...

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

phelix

Schüler

  • »phelix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2008

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 1. Februar 2009, 23:18

Superoverlay

Wir brauchen es dringend ...

Was ist ein Superoverlay und wie baue ich das auf?

Hierher kommen die infos.

Ein Super-Overlay läd je nach entfernung zum Boden passende Kartenteile in der notwendigen Auflösung nach.

Hierzu liegt ein großes Bild in vielen Teilbilder zerschnitten und in verschiedenen Auflösungen vor. Im Besipiel werden drei zoomstufen behandelt, während bei uns warscheinlich mehr notwendig sein werden.


Das Vorgehen, um ein solches Superoverlay zu erzeugen, läßt sich in zwei Blöcken darstellen. (A) Erst wird das große Bild - in unserem Fall die aus allen kleinen Karten zusammengesetzte Untergrundkarte - in kleien 256²pixel große Bilder zerschnitten und dann (B) eine Reihe von KML-Dateien erzeugt, die mittels Regions, Network Links und "normalen" GroundOverlays, je nach Beobachterposition die richtigen Bilder laden.

(A) Bildvorbereitungen
1) Festlegen, in wie groß jeweil das kleinste der Bilder sein soll (am besten 256 Pixel²), viele Teile jeweil ein Bild zerlegt wird (normalerweise 4) und wie viele Hierarchiestufen es geben (im Beispiel 3) soll.
2) Scalieren des großen Bildes auf die Summe der Pixel der kleinsten Hierarchiestufe. So solltes es z.B. auf der ersten 1. auf der zweiten 4 und auf der dritten 16 Bilder geben. Wenn man dann 256² pixel hat, sollte es 1024² Pixel groß sein.
3) Zerschnibbel der Bilder pro Hierarchiestufe.
Diese werden pro stufe kleiner... Ein gutes und klares Benennungssystem wird hier wichtig!

4) Alle bilder auf die Mindestgröße Scalieren.


(B) Kml Dateien
Jede Kml-Datei stellt eine Verbindung zwischen einer Region und einem Netzwerklink her. Sie besteht jeweils aus:
- Einer <Region> mit LatLonAltBox, minLodPixels und maxLodPicels, so daß Google Earth erkennen kann ob diese aktiv ist.
- Eine Reihe von (meist 4) Netzwerklinks auf die nächste Ebene. Diese sind jeweils wieder mit einem entssprechenden Regiontag versehen um sie nachzuladen, wenn man an sie heran kommt.
- Einem Groundoverlay für das Bild.

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

taurum

Profi

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2008

  • Nachricht senden

18

Montag, 2. Februar 2009, 00:07

Re: Superoverlay

GoGoGo Ihr beiden; nur weiter so :)



(Wenns stört mein Beitrag einfach rauslöschen :) )
»taurum« hat folgende Datei angehängt:
  • Avatar500x500.jpg (226,02 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2013, 21:32)

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

Thamor

Administrator

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 12. September 2008

MI bis: Gegenwart

  • Nachricht senden

19

Montag, 2. Februar 2009, 00:34

Re: Superoverlay

@phelix: Tolle Zusammenfassung!
@taurum: Schön, das lockert auf bei soviel grauer Theorie! :mrgreen:

Zitat

1) Festlegen, in wie groß jeweil das kleinste der Bilder sein soll (am besten 256 Pixel²), viele Teile jeweil ein Bild zerlegt wird (normalerweise 4) und wie viele Hierarchiestufen es geben (im Beispiel 3) soll.
Ok, also das Konzept zum Aufteilen hab ich hier schon erstellt. (ich denke die beiden Threads sollte ich mal zusammenlegen... EDIT: Ist hiermit geschehen)

Zitat

2) Scalieren des großen Bildes auf die Summe der Pixel der kleinsten Hierarchiestufe. So solltes es z.B. auf der ersten 1. auf der zweiten 4 und auf der dritten 16 Bilder geben. Wenn man dann 256² pixel hat, sollte es 1024² Pixel groß sein.
Ich stecke gerade genau in diesem Schritt fest. Ich würde vorher skalieren und dann zerschnippeln - also umgekehrt wie im Beispiel empfohlen. Das Problem ist nämlich: ansonsten muss man jeden einzelnen Schnippel neu runterskalieren!

Zitat

Ein gutes und klares Benennungssystem wird hier wichtig!
Ja, darüber haben wir uns ja per PM schonmal ausgetauscht. Am besten ist es wohl, wenn man die vier Childoverlays (1-4) nach ihrem Elternteil (A) benennt, also A1, A2, A3, A4. Hier habe ich allerdings ein großes Problem: Ich habe die Childoverlays nicht aus dem Elternteil herausgeschnitten (das wären wirklich viele), sondern aus der Originalkarte. Dementsprechend gibt es nicht 4, sondern (in der höchsten Zoomstufe) mehrere Hundert. Jetzt brauche ich eine Möglichkeit (ein Script bspw.) das alle zusammengehörigen 4er Gruppen erkennt und sie ggf. nach einem Muster benennt. Manno, ist das kompliziert...

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.

phelix

Schüler

  • »phelix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2008

MI bis: bitte auswählen

  • Nachricht senden

20

Montag, 2. Februar 2009, 11:06

Re: Aventurienkarte - Superoverlay

Schnibblen: Super!
Scalieren: Hier kannst du in Photoshop ein Makro erstellen, indem du ein Bild öffnest, Auf Aktionen | Neue Aktion gehst, dann Auf Bild | Bildgröße das bild resamplest. Jetzt gehst du auf Aufzeichnung Beenden und hast du dein Vorgehen als Aktion gespeichert. Jetzt kannst du unter Datei | Automatisieren | Stapelverarbeitung einen ganzen Ordner voll Dateien Resamplen lassen. [Mann könnte bestimmt auch für das zerschneiden eine solche Aktion programmieren.
Benennen: Eigentlich sollte das kein Problem darstellen. Wenn du die Bilder jetzt von links nach rechts und von oben nach unten hast.

1. Zoomstufe
A
B
C

2. Zoomstufe
A1 A2
A3 A4
B1 B2
B3 B4
C1 C2
C3 C4

3. Zoomstufe
A11 A12 A21 A22
A13 A14 A23 A24
A31 A32 A41 A42
A33 A34 A43 A44
B11 B12 B21 B22
B13 B14 B23 B24
B31 B32 B41 B42
B33 B34 B43 B44
C11 C12 C21 C22
C13 C14 C23 C24
C31 C32 C41 C42
C33 C34 C43 C44


4. Zoomstufe
A111 A112 A121 A122 A211 A212 A221 A222
A113 A114 A123 A124 A213 A214 A223 A224
A131 A132 A141 A142 A231 A232 A241 A242
A133 A134 A143 A144 A233 A234 A243 A244
A311 A312 A321 A322 A411 A412 A421 A422
A313 A314 A323 A324 A413 A414 A423 A424
A331 A332 A341 A342 A431 A432 A441 A442
A333 A334 A343 A344 A433 A434 A443 A444
B111 B112 B121 B122 B211 B212 B221 B222
B113 B114 B123 B124 B213 B214 B223 B224
B131 B132 B141 B142 B231 B232 B241 B242
B133 B134 B143 B144 B233 B234 B243 B244
B311 B312 B321 B322 B411 B412 B421 B422
B313 B314 B323 B324 B413 B414 B423 B424
B331 B332 B341 B342 B431 B432 B441 B442
B333 B334 B343 B344 B433 B434 B443 B444
C111 C112 C121 C122 C211 C212 C221 C222
C113 C114 C123 C124 C213 C214 C223 C224
C131 C132 C141 C142 C231 C232 C241 C242
C133 C134 C143 C144 C233 C234 C243 C244
C311 C312 C321 C322 C411 C412 C421 C422
C313 C314 C323 C324 C413 C414 C423 C424
C331 C332 C341 C342 C431 C432 C441 C442
C333 C334 C343 C344 C433 C434 C443 C444


5. Zoomstufe
A1111 A1112 A1121 A1122 A1211 A1212 A1221 A1222 A2111 A2112 A2121 A2122 A2211 A2212 A2221 A2222
A1113 A1114 A1123 A1124 A1213 A1214 A1223 A1224 A2113 A2114 A2123 A2124 A2213 A2214 A2223 A2224
A1131 A1132 A1141 A1142 A1231 A1232 A1241 A1242 A2131 A2132 A2141 A2142 A2231 A2232 A2241 A2242
A1133 A1134 A1143 A1144 A1233 A1234 A1243 A1244 A2133 A2134 A2143 A2144 A2233 A2234 A2243 A2244
A1311 A1312 A1321 A1322 A1411 A1412 A1421 A1422 A2311 A2312 A2321 A2322 A2411 A2412 A2421 A2422
A1313 A1314 A1323 A1324 A1413 A1414 A1423 A1424 A2313 A2314 A2323 A2324 A2413 A2414 A2423 A2424
A1331 A1332 A1341 A1342 A1431 A1432 A1441 A1442 A2331 A2332 A2341 A2342 A2431 A2432 A2441 A2442
A1333 A1334 A1343 A1344 A1433 A1434 A1443 A1444 A2333 A2334 A2343 A2344 A2433 A2434 A2443 A2444
A3111 A3112 A3121 A3122 A3211 A3212 A3221 A3222 A4111 A4112 A4121 A4122 A4211 A4212 A4221 A4222
A3113 A3114 A3123 A3124 A3213 A3214 A3223 A3224 A4113 A4114 A4123 A4124 A4213 A4214 A4223 A4224
A3131 A3132 A3141 A3142 A3231 A3232 A3241 A3242 A4131 A4132 A4141 A4142 A4231 A4232 A4241 A4242
A3133 A3134 A3143 A3144 A3233 A3234 A3243 A3244 A4133 A4134 A4143 A4144 A4233 A4234 A4243 A4244
A3311 A3312 A3321 A3322 A3411 A3412 A3421 A3422 A4311 A4312 A4321 A4322 A4411 A4412 A4421 A4422
A3313 A3314 A3323 A3324 A3413 A3414 A3423 A3424 A4313 A4314 A4323 A4324 A4413 A4414 A4423 A4424
A3331 A3332 A3341 A3342 A3431 A3432 A3441 A3442 A4331 A4332 A4341 A4342 A4431 A4432 A4441 A4442
A3333 A3334 A3343 A3344 A3433 A3434 A3443 A3444 A4333 A4334 A4343 A4344 A4433 A4434 A4443 A4444
B1111 B1112 B1121 B1122 B1211 B1212 B1221 B1222 B2111 B2112 B2121 B2122 B2211 B2212 B2221 B2222
B1113 B1114 B1123 B1124 B1213 B1214 B1223 B1224 B2113 B2114 B2123 B2124 B2213 B2214 B2223 B2224
B1131 B1132 B1141 B1142 B1231 B1232 B1241 B1242 B2131 B2132 B2141 B2142 B2231 B2232 B2241 B2242
B1133 B1134 B1143 B1144 B1233 B1234 B1243 B1244 B2133 B2134 B2143 B2144 B2233 B2234 B2243 B2244
B1311 B1312 B1321 B1322 B1411 B1412 B1421 B1422 B2311 B2312 B2321 B2322 B2411 B2412 B2421 B2422
B1313 B1314 B1323 B1324 B1413 B1414 B1423 B1424 B2313 B2314 B2323 B2324 B2413 B2414 B2423 B2424
B1331 B1332 B1341 B1342 B1431 B1432 B1441 B1442 B2331 B2332 B2341 B2342 B2431 B2432 B2441 B2442
B1333 B1334 B1343 B1344 B1433 B1434 B1443 B1444 B2333 B2334 B2343 B2344 B2433 B2434 B2443 B2444
B3111 B3112 B3121 B3122 B3211 B3212 B3221 B3222 B4111 B4112 B4121 B4122 B4211 B4212 B4221 B4222
B3113 B3114 B3123 B3124 B3213 B3214 B3223 B3224 B4113 B4114 B4123 B4124 B4213 B4214 B4223 B4224
B3131 B3132 B3141 B3142 B3231 B3232 B3241 B3242 B4131 B4132 B4141 B4142 B4231 B4232 B4241 B4242
B3133 B3134 B3143 B3144 B3233 B3234 B3243 B3244 B4133 B4134 B4143 B4144 B4233 B4234 B4243 B4244
B3311 B3312 B3321 B3322 B3411 B3412 B3421 B3422 B4311 B4312 B4321 B4322 B4411 B4412 B4421 B4422
B3313 B3314 B3323 B3324 B3413 B3414 B3423 B3424 B4313 B4314 B4323 B4324 B4413 B4414 B4423 B4424
B3331 B3332 B3341 B3342 B3431 B3432 B3441 B3442 B4331 B4332 B4341 B4342 B4431 B4432 B4441 B4442
B3333 B3334 B3343 B3344 B3433 B3434 B3443 B3444 B4333 B4334 B4343 B4344 B4433 B4434 B4443 B4444
C1111 C1112 C1121 C1122 C1211 C1212 C1221 C1222 C2111 C2112 C2121 C2122 C2211 C2212 C2221 C2222
C1113 C1114 C1123 C1124 C1213 C1214 C1223 C1224 C2113 C2114 C2123 C2124 C2213 C2214 C2223 C2224
C1131 C1132 C1141 C1142 C1231 C1232 C1241 C1242 C2131 C2132 C2141 C2142 C2231 C2232 C2241 C2242
C1133 C1134 C1143 C1144 C1233 C1234 C1243 C1244 C2133 C2134 C2143 C2144 C2233 C2234 C2243 C2244
C1311 C1312 C1321 C1322 C1411 C1412 C1421 C1422 C2311 C2312 C2321 C2322 C2411 C2412 C2421 C2422
C1313 C1314 C1323 C1324 C1413 C1414 C1423 C1424 C2313 C2314 C2323 C2324 C2413 C2414 C2423 C2424
C1331 C1332 C1341 C1342 C1431 C1432 C1441 C1442 C2331 C2332 C2341 C2342 C2431 C2432 C2441 C2442
C1333 C1334 C1343 C1344 C1433 C1434 C1443 C1444 C2333 C2334 C2343 C2344 C2433 C2434 C2443 C2444
C3111 C3112 C3121 C3122 C3211 C3212 C3221 C3222 C4111 C4112 C4121 C4122 C4211 C4212 C4221 C4222
C3113 C3114 C3123 C3124 C3213 C3214 C3223 C3224 C4113 C4114 C4123 C4124 C4213 C4214 C4223 C4224
C3131 C3132 C3141 C3142 C3231 C3232 C3241 C3242 C4131 C4132 C4141 C4142 C4231 C4232 C4241 C4242
C3133 C3134 C3143 C3144 C3233 C3234 C3243 C3244 C4133 C4134 C4143 C4144 C4233 C4234 C4243 C4244
C3311 C3312 C3321 C3322 C3411 C3412 C3421 C3422 C4311 C4312 C4321 C4322 C4411 C4412 C4421 C4422
C3313 C3314 C3323 C3324 C3413 C3414 C3423 C3424 C4313 C4314 C4323 C4324 C4413 C4414 C4423 C4424
C3331 C3332 C3341 C3342 C3431 C3432 C3441 C3442 C4331 C4332 C4341 C4342 C4431 C4432 C4441 C4442
C3333 C3334 C3343 C3344 C3433 C3434 C3443 C3444 C4333 C4334 C4343 C4344 C4433 C4434 C4443 C4444

Es haben sich bereits 21 Gäste bedankt.